Regina Thorne
Malerei

Meine Suche nach …Wie kann ich etwas zur Erscheinung bringen, was sich noch nicht manifestiert hat?

Malerei ist für mich der Weg, Fragen zu formulieren, Gesetzmäßigkeiten zu erahnen, die „Wahrheit“ zu suchen. Das Gespräch zwischen Farbe, Linie, Hell - Dunkel führt schließlich zur Gestaltung, zur Komposition, zum Motiv. Dazu verwende ich verschiedene Materialien. Die Welt der Lyrik ebenso wie die vielfältigsten Erscheinungen der Natur sind mir dabei stetige Begleiter. In dem unsichtbaren Raum, der zwischen Natur und Malerei, zwischen Lyrik und Malerei entsteht, spiegelt sich die spirituelle Welt. Themen, die mich immer wieder beschäftigen, sind die Durchdringung von Inkarnation und Exkarnation, die Vielfalt der Transformationsprozesse im Jahreslauf, die Hoffnung, die Bejahung des Lebens.

Ausstellungen

unsagbar

Freitag, 22.9.2017 Vernissage um 20:00 Uhr.

Die Ausstellung geht bis zum 24.0.2017.

Flyer herunterladen

Zum Archiv